„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“

Eleanor Roosevelt

Unser Spektrum



Services

Nasenkorrektur – reine Formsache

Kaum etwas verändert ein harmonisches und ansonsten attraktives Gesicht wie eine unpassende Nasenform. Gerade nach der Pubertät kommen genetische Grundveranlagungen voll zum Tragen.

 

Man unterscheidet Höckernasen, Langnasen, Breitnasen und Sattelnasen. Diese werden durch das Knorpel- und Knochengerüst geprägt. Auch die Haut, die sich über das Nasenskelett legt, ist bei fast jedem Menschen anders.

 

Man sieht sehr dünne Haut, die leicht schrumpft und sich wieder locker um das korrigierte Gerüst anschmiegt, aber leider oft auch eine dicke und drüsenreiche, teilweise fast schon derbe Haut, die sich kaum mehr zusammenzieht. Dies muss im Vorfeld sorgfältig analysiert werden.

 

Ein wunderbares Instrument, um die persönlichen Wünsche und Vorstellungen in Einklang mit dem technisch und anatomisch Machbaren vorzuführen, ist die vorherige Simulation am Computer. Diese muss vom Facharzt ausgeführt werden, da nur er die Grenzen des Machbaren festlegen kann.

 

Wir arbeiten interdisziplinär mit einem Professor für HNO zusammen. In einer gemeinsamen Sprechstunde werden wir genau analysieren, inwieweit funktionelle und ästhetische Probleme bestehen und behoben werden können. Teilweise lassen sich dadurch auch Kosten einsparen. Leider ist es so, dass zu dicke Hautbeschaffenheiten sehr zu Vernarbungen neigen und so ein erneutes Wachsen provozieren – also Vorsicht! und erst vom Spezialisten untersuchen lassen!

 

Bei der Operation werden das Knorpel- und Knochengerüst freigelegt und diese Strukturen wunschgemäß korrigiert. Der Eingriff erfordert vom Plastischen Chirurgen viel Erfahrung und Geschick sowie ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden für die einzelnen Gesichtsteile und die Nase im Besonderen. Eine Einheitsstuppsnase darf nicht das Ziel dieser Operation sein.

 

Bei einer reinen Spritzenkorrektur kann der Eingriff ambulant durchgeführt werden. Muss jedoch das gesamte Nasenskelett verändert werden, empfiehlt sich unbedingt ein kurzzeitiger stationärer Aufenthalt in der KLINIK am RING.

Die KLINIK am RING in Kürze:

1994 eröffnete die KLINIK am RING als eine der ersten fachübergreifenden, fachärztlich geführten Privatkliniken in Köln. Als § 30 GewO staatlich konzessionierte Klinik verfügt sie auf 5 Etagen über eine Bettenstation mit 21 Betten und 9 Belegabteilungen: Anästhesie, ästhetisch-Plastische Chirurgie, Dermatologie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Implantologie/Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Urologie und Zahnheilkunde.

 

Dank guter infrastruktureller Anbindung ist die KLINIK am RING auch komfortabel aus Städten wie Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Wuppertal, komplett NRW und darüber hinaus erreichbar.

 

 

Sie haben Fragen zur Nasenkorrektur oder wünschen einen unverbindlichen Beratungstermin? Dann kontaktieren Sie uns unter der Nummer 02 21 - 92 42 42 80 oder stellen Sie uns Ihre Fragen online.

Weitere Informationen zum Thema "Nasenkorrektur":

Nasenkorrektur – Plastische Chirurgie in der KLINIK am RING...
Nasenkorrektur – Für die Schönheit unters Messer...
Kontaktaufnahme mit der KLINIK am RING...

Zusammengefasst

OP-Dauer
1-2 Stunden

Narkose
Vollnarkose

Klinikaufenthalt
ambulant oder 1 Nacht

Nachbehandlung
Klebeverband und/oder Gips für 8-14 Tage

Gesellschaftsfähig
nach 2 Wochen

 

Beautytipps @ Twitter

Gefällt mir @ Facebook

Vive la beaute - Deine tägliche Portion Schönheit (by Dr. Abel & Dr. König) on Facebook


Dr. Abel & Dr. K?nig